„Zwischen den Dingen“. Die Bedeutung des Zwischenraumes für Komposition und Ausdruck in Zeichnung und Malerei.

donnerstags: 15.30- 18.00 Uhr: Start im Museum.

Wir schweifen durchs Museum, skizzieren, fotografieren, kombinieren – auf der Suche nach spannenden Bildideen. Das Objekt der Begierde tritt in den Hintergrund und dieser wird zur bildbestimmenden Figur. Durch die bewusste Wahrnehmung und Darstellung des Negativraums reflektieren wir über mögliche Bildkompositionen und die damit verbundene Ausdruckssteigerung. Unsere Wahrnehmung, die oft nur auf die „eigentlichen“ Dinge fixiert ist, wird geschult. Sobald eine spannungsreiche Komposition gefunden ist, kann diese im Atelier in gewünschter Technik in eine Malerei oder Zeichnung umgesetzt werden. Es kann gegenständlich wie abstrakt gearbeitet werden.

Die jeweiligen Kursinhalte sind ein thematisches Angebot, müssen aber keine Festlegung sein.

Kurs I: Dinge, Kurs-NR: ZD 10/01/19
Donnerstag, 10. Januar – 21.Februar 2019, 7 x 2,5 Zeitstunden,
Kursgebühr: 157,-€, es besteht die  Möglichkeit der monatlichen Ratenzahlung (2 x 78,50€), Museumseintritt: frei

Kurs II: Körper, Kurs-NR: ZD 14/03/19
Donnerstag, 14.März – 23. Mai 2019, 8 x 2,5 Zeitstunden,
Kursgebühr: 179,-€, es besteht die  Möglichkeit der monatlichen Ratenzahlung (2 x 89,50€), Museumseintritt: frei

Kurs III: Tiere, Kurs-NR: ZD 06/05/19
Donnerstag, 6. Juni – 27. Juni 2019, 4 x 2,5 Zeitstunden,
Kursgebühr: 90,-€, es besteht die  Möglichkeit der monatlichen Ratenzahlung (2 x 61,-€), Museumseintritt: frei

Eine Materialliste erfolgt nach Anmeldung.

Einstieg jederzeit möglich! Ermäßigung auf Anfrage.