Zeichnen nach Störtenbecker

„Fett gezeichnet“
Fr. 06. März, 15.30-19.30 Uhr + Sa. 07. März, 11-17 Uhr
Kurs NR: ZS 06/03/20

Am Freitagnachmittag werden wir direkt in der Ausstellung vor den Bildern Störtenbeckers unsere ersten Skizzen und Bildentwürfe entwickeln. Wir werden genau hinschauen und auch inhaltlich einiges zum Künstler erfahren. Dabei kann Störtenbeckers Ideenwerk Anlass für unseren Bildentwurf sein, muss es aber nicht. Wir arbeiten mit Zeichenmaterial und farbigen Pastellkreiden. 
Im Anschluss daran gehen wir ins Atelier und setzen unsere Ideen weiter fort.

Thematisch geht es um die Auseinandersetzung mit unserer „Um-Welt“, um den Kontrast und das Zusammenspiel von Industrie, Menschen und Natur. Störtenbeckers Bilder dienen als Inspirationsquelle, selber einen Standpunkt zu entwickeln, evtl. auch an und mit eigenem Bildmaterial.

Am Samstag wird das Zeichen mit Bleistift und Pastell auch in den Ausstellungsräumen möglich sein, aber auch ein ungestörtes Arbeiten im Atelier ist möglich (dort auch gerne mit „flüssigen“) Farben. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, sich „skizzenhaft“ in ein Thema einzuarbeiten, aber auch fertige Pastellkreidezeichnungen entstehen zu lassen.

Damit wir vor der Schließzeit um 17 Uhr noch Zeit für ein paar Skizzen haben, startet dieser Kurs am Fr. schon um 15.30 Uhr und endet dann um 19.30 Uhr (Sa. 11 – 17 Uhr).

Kursgebühr: je 95,- €, ermäßigt: 70,- €